Freitag, 21. Mai 2010

Der Schmutzfink

Der Duktus dieses Schmierfinken gleicht schon fast einer DNA-Probe. So viel Dämlichkeit auf einem Haufen muss doch fast einmalig sein und so wundert es mich ein wenig, dass dieser dummdreiste Bursche noch nicht gefasst wurde.

Er entlarvt sich als eine grammatische Niete, typografisch als Lachnummer und für das vorhandene Gedankengut kommt wohl jede Hilfe zu spät, selbst wenn ein künstlerischer Anspruch erkennbar gewesen wäre.

Ab mit ihm auf die stille Treppe, oder soll er lieber á la Jugendcamp in die Wüste geschickt werden?

Seine Chance, ab jetzt unentdeckt zu bleiben liegt darin, dass er sich von Schule, Arbeit und anderen entlarvenden Lebenssituationen fernhält und im Besonderen darauf achtet, nicht schreiben zu müssen.