Donnerstag, 15. September 2011

auf dem holzweg - massivholzparkett

 Joachim Buck - Schiffsboden in Eiche
Bio-Obst, Bio-Gemüse, Bio-Kleidung, Bio-Reiniger – in allen möglichen Bereichen unseres Lebens legen wir verstärkten Wert auf natürliche Rohstoffe und kontrollierten ökologischen Anbau.

Wir wollen uns nur mit Dingen umgeben, die für uns gut sind, die uns gut tun. Dazu gehört auch die Einrichtung und Gestaltung unseres Heims. Türen, Möbel und Treppen aus Massivholz werten ein Haus nicht nur auf, sie erzeugen eine besonders angenehme Wohnatmosphäre.

Während viele Kunden leider oft nur auf den Preis schauen und zum Billig-Laminat aus dem Baumarkt greifen, wenn es um die Gestaltung der Bodenflächen geht, spricht doch einiges dafür, sich hier auf den Holzweg zu begeben und sich für die Verlegung von Parkett zu entscheiden. Von Massivholzparkett.

Ein Massivparkett vereint viele Vorteile in sich. Es kann verklebt oder schwimmend verlegt werden, ist 100 % schadstofffrei und je nach Art der Oberflächenbehandlung mit Öl / Wachs wird das Holz nicht nur optimal geschützt, sondern zusätzlich gestaltet. Eine Behandlung mit Öl / Wachs stellt eine Oberflächenveredelung dar, welche die Maserung besonders hervorhebt. 

Massivholz - Parkett
Laminat kann jeder :-)












Auch wenn der Preis für ein Massivparkett zunächst hoch erscheint, spricht seine lange Lebensdauer für eine maximale Wirtschaftlichkeit, da Parkett bei Bedarf abgeschliffen werden kann – versuchen Sie das besser nicht mit Laminat.

Kommentare:

  1. ..auf dem Holzweg lässt sichs gut gehen..und wer das nicht glaubt, der ist auf dem Holzweg;-))))))

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gerne bereit etwas mehr für ein Parkettboden auszugeben, wenn es sich um Massivholz (im günstigsten Fall aus der Region)handelt, als für irgendeinen zusammengepressten Mist bei dem man schon beim Preis erkennen kann, dass es sich um "Billigware" handelt.

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde Massivholzdielen einfach am besten. Sicherlich sind diese besonders hoch im Preis, allerdings halten sie auch ein Leben lang und man braucht keine Fußbodenheizung.

    Gruß, Gerry

    AntwortenLöschen
  4. Leider ist der meiste Bio-Kram (jetzt unabhängig vom Holz) nur ein Gewissensaufheller.
    Was da am Ende drin ist weiß man ja nie und so ein Siegel schützt vor gar nichts :(
    Leider!

    AntwortenLöschen