Freitag, 26. Februar 2010

Flickschusterei

Obwohl das Wort Flickschusterei zu den aussterbenden Wörtern zählt, wissen wir dennoch, was damit gemeint ist. In der Umgangssprache versteht man darunter schlecht, stümperhaft oder inkompetent ausgeführte Reparaturarbeiten.
Auf der Baustelle spricht man eher von nicht fachgerecht, nicht fachmännisch oder mit Mängeln behaftet. Wenn Euch der Handwerker versichert, seine Arbeiten wären sachgerecht ausgeführt, sollten Eure Alarmglocken klingeln.
Er sagt damit aus, dass die Arbeiten nicht professionell ausgeführt wurden. :-) Sachgerecht heißt nicht mehr als zweckerfüllend, ohne einen besonderen Anspruch auf Aussehen und/oder lange Haltbarkeit zu erheben.



Das Bild zeigt eine mehr oder weniger sachgerecht ausgeführte Vermauerung.
Der Unterschied zwischen sachgerecht und fachgerecht wird deutlich. Die fachgerechte Ausführung dieser Arbeit hätte zur Folge gehabt, dass sowohl die verbauten Materialien, die Maße für Stoß- und Lagerfugen, als auch der Mauerwerksverband an den Altbestand angepasst worden wären.

Kommentare:

  1. Stimmt, mit dem Mauerwrk ist ein schönes Beispiel. Da ich gerade etwas altes Kaufe und es dann vorsichtig Umbauen möchte, ist mir wieder etwas aufgefallen wo ich drauf achten soll.
    Lieben Gruß
    Horst

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde hier nicht so streng urteilen - der ausführende Handwerker hätte sich auch für Porenbeton oder Bauschaum entscheiden können. Außerdem hat sich der - vermutlich deutsche Handwerkskünstler - sogar an das historische Ziegelmaß gehalten. Das zeichnet ihn schon sehr aus...

    AntwortenLöschen
  3. @Lichtwicht: Dein Sanftmut tut meiner Toleranzschwelle sehr gut. :-)

    AntwortenLöschen